Live & Aktuell

Veranstaltungen

Das mondäne Ostseebad Kühlungsborn ist der größte Bade- und Erholungsort an der mecklenburgischen Ostseeküste, gelegen zwischen den Hansestädten Rostock und Wismar und dem Höhenzug Kühlung und der Ostsee.

Wissenswertes aus & um Kühlungsborn

Arendsee, Brunshaupten und Fulgen, drei Dörfer deren Bewohner ärmlich vom Fischfang und der Landwirschaft lebten - das ist der Ursprung vom Ostseebad Kühlungsborn. 1852 wurde das erste Logierhaus eröffnet. Im Februar 1996 erhielt der Ort den Titel Staatlich anerkanntes Seebad.

Wissenswertes aus & um Kühlungsborn

Wissenswertes

Seite 1 von 1
24.04.2015
Um die Namensgebung unseres Hauses ranken sich vielerlei Geschichten und Anekdoten. Sollte es die Lage unseres Hauses in einem kleinen Tal zwischen Steilküste und der "Kühlung" (Waldgebiet ca. 180 m über NN) sein, wo es nach Regen besonders nass war oder gaben die Landarbeiter der damaligen Zeit unserem Haus den Namen, wenn sie vom Stall aufs Feld gingen und schnell noch einen "Nassen" zwischendurch tranken? Die glaubenswürdigste Geschichte ist aber wohl doch diese, dass ...  Beitrag öffnen

03.12.2014
Wir begrüßen Sie recht herzlich in unserem Haus. Die Gaststätte Alte Backstube verdankt ihren Namen, der alten Bäckerei von Ewald Techel /sen. 1900 wurde das Haus errichtet und somit auch die Bäckerei erbaut, bis zum Jahr 1973 wurde die Bäckerei durch Bäckermeister Ewald Techel /jr. betrieben. Durch sozialistische Entscheidungen (Großbäckerei Rostock) wurden dem privaten Handwerk immer neue Steine in den Weg gelegt. Ewald Techel beendete 1973 die Bäckerei und Konditorei in diesem Hause. Zu diesem Zeitpunkt war es nicht möglich, die Räume für andere private Zwecke zu nutzen und die Rostocker staatliche Großbäckerei übernahm die Räumlichkeiten zum Verkauf ihre Backwaren. Nach der Wende 1989/1990 war es dann möglich auf Eigenbedarf zu kündigen. 1991 begann ich mit dem Umbau der Bäckerei in eine Gaststätte. Durch den Erhalt des alten Seitenfeuerungsofen aus dem Jahre 1900 und vieler dekorativer Gegenstände, haben wir ein gewisses Flair der Backstube erhalten. Am 1.8.1991 haben wir die Gaststätte eröffnet und schrittweise weiter ausgebaut. Wir wünschen unseren Gästen einen angenehmen Aufenthalt in unserem Hause, wir sind stets bemüht Ihre Wünsche zu erfüllen.Mit freundlichen Grüßen Ihr WirtDietrich Rehpenning  Beitrag öffnen

02.12.2014
Jeden Morgen kann man Fischer Bruno Nähring bei Sonnenaufgang zu seinem Fischkutter gehen sehn, bei jedem Wetter bis Windstärke 7. Der passionierte Fischer kennt die Ostsee (und nicht nur die) wie seine Westentasche, denn er ist schon seit 1960 als Fischer auf See. Er begann seine Fischertätigkeit in der Hochseefischerei und bekam bis 1972 einige Weltmeere zu Gesicht. Danach wechselte er in die Küstenfischerei auf der Ostsee und war bis 1990 in der Fischereigenossenschaft "Drei Möwen" tätig. Seit 1990 ist Fischer Bruno Nähring selbstständig und verkauft seit dieser Zeit seinen frischen Fang in und um Kühlungsborn und ist in dieser Zeit ein Geheimtipp geworden.Das erste kleine Boot wurde inzwischen durch ein größeres ersetzt, welches nach den Vorstellungen von Bruno Nähring in Norwegen gebaut wurde. Der Liegeplatz vom Kutter "Steffi Nähring" befindet sich im Yachthafen Kühlungsborn. Seit 2001 gibt es den eigenen Fisch - Verkaufsladen; seit 2002 die Fischgaststätte (direkt neben der Verkaufseinrichtung) in Küglungsborn in der Ostseeallee 50.  Beitrag öffnen

17.07.2014
Zur Chronik:Die Pension zum Leuchtturm steht auf historischem Boden. Leider ist aus den zur Verfügung stehenden Unterlagen nichts Konkretes mehr zu entnehmen. Früher stand hier das Garten Restaurant „Zum Leuchtturm“. Nach dem Krieg war hier zu DDR-Zeiten lange Jahre der Dorfkonsum untergebracht, als einzige Einkaufsmöglichkeit für die Dorfbewohner. In den siebziger Jahren wurde es dann durch den Konsum wieder als Gaststätte betrieben und wechselte bis zur Wende 1989 des öfteren den Betreiber.  Werterhaltung fand nicht statt. Im Jahre 1997 wurden durch einen Großbrand alle alten Gebäude, die zum großen Teil aus Lehmziegel errichtet waren, vernichtet. Dabei wurden leider auch viele Dokumente, historische Fotos und Gegenstände zerstört.So wurde im November 1999 mit dem ersten Spatenstich der Grundstein für eine neue moderne Pension gelegt. Nach 9 Monaten Bauzeit konnte ich am 15.Juli 2000 dieses Haus rechtzeitig für die Sommersaison eröffnen. Die Pension bietet heute ihren Gästen 9 große und gemütliche Zimmer, die alle modern eingerichtet sind.  Beitrag öffnen

24.03.2014
Die Hofstelle der Familie Westendorf ist nachweislich seit dem 16. Jahrhundert besiedelt und erfuhr im Laufe ihrer wechselvollen Geschichte verschiedenste Schicksalsschläge, so einen Brand infolge eines Blitzeinschlages 1936, der zum Brand des Wohnhauses führte.Des Weiteren brannte die reetgedeckte Scheune nach Angaben von Einwohnern in den 1950iger Jahren infolge eines heftigen Gewitters bis auf die Grundmauern ab und gibt heute Raum für einen großzügigen abgeschlossenen Parkplatz für Feriengäste.Die Lage direkt am Strand führte dazu, dass sich eine Fischer Familie auf der Hofstelle niederließ. Zum Hof gehört der ca. 600 m lange Strand, der durch einen, in unseligen Zeiten zum Zwecke der Versorgung von Küsten Flakstellungen errichtete, Fahrweg getrennt ist. Heute Europe-Küsten-Wanderweg.Dieser Strandabschnitt gehört auch heute noch zum Eigentum des Hofes und kann von Feriengästen uneingeschränkt, auch mit Hunden, genutzt werden.Ein Grundbucheintrag aus dem Jahre 1869 spricht Bände was diese Küsten Hofstelle betrifft und kann ggf. eingesehen werden.Zu Zeiten der DDR wurde die Hofstelle durch eine LPG bewirtschaftet. Im Jahre 2005 durch die Erbengemeinschaft erworben und in jahrelanger Sanierung in den heutigen Zustand gebracht.Das Rauschen der Wellen am Morgen, ohne störende Großstadtgeräusche, entschädigt für die unzähligen Arbeitsstunden des Wiederaufbaus der einmaligen Hofstelle am Ostsee Strand.  Beitrag öffnen

04.04.2012
De Jungs un Deerns sünd mächtig blied, kien School un Stress mit de Mester. Se freut sück up de moie freei Tied, kien Büffeln as in`t letzt Semester. Siet Weken leggt de Höhner flietig de Eier in overmatigen Akkoord. De groote Masse is woll nödig, de Oosterhaas nimmt se bi`d Woort. De meest Arbeid för de Höhner is vörbi, jetzt kummst du, du Oosterhaas! Farv bloot de Eier un nich di un ok veel Glück un noch mehr Spaß! De Oosterhaas un sien Verwandtskupp gaht mit Moot un Kraft an`t Wark. Dag un Nacht kiekt se nich up, se malert engaal weg mit Farv. Na`t Drögen kummt de Stapelee in de Körv un de Rucksacken. Un denn geiht dat los de Plackeree, över`t Land un Feld un Matten. De Oosterhaas bruukt kien Rad, he löppt mit sien Fööt de ganze Tied. Gifft doch bloot Schlööt un kien Padd, un nu man flink, dat is noch wied. To rechter Tied an`t Oosterdag liggt de Eier in dat week un gröne Nüst. He rönnt torügg un liggt nu flach un drömt van Leev un veele Lüst. De Oosterhaas geiht in sien Ruhstand, sien Jung maakt nächst Jahr disse Tour. He gifft hüm de Erfahrung un Verstand un geiht nu eerstmaal in sien Kur. Unner de Tied freut sück de Kinner över Oostereier un so bunt. Well de mesten find` is denn de Winner, de Freud is för se ok gesund. Man mennigeen hett toveel freten, de Buuk de grummelt düchtig. Nu helpt bloot noch nix mehr eten, Bewegung maakt ok elkeen süchtig. Lever Oosterhaas, wi grööt van Harten, kumm doch wedder in`t nächst Jahr. Bring uns bunt Eier bloot kien schwarten, wi freut uns up di dat is doch klaar! Rudi Rabe   Beitrag öffnen

09.03.2012
Äten und Drinken höllt Liew un Seel tosomen. Kochanleitung für: Himmel un Ierd (Appel un Tüffel) Tüffel mit bäten Solt und väl Wader upsetten.Wenn se binah gor sünd,denn schellte un lütschnedene Appel taugeben (2/3 Tüffeln-1/3 Appel),mit bäten Zucker gorkocken. Röckerspeck in Schieben schnieden, utbraden in de Pann, un in de fahrigen Tüffel un Appel geiten .Man kann de Speckschieben ok so tau Äten. na dann: Gauden Appetit ! :-) Ursula Reincke Vorsitzende der „Plattschnacker“   Beitrag öffnen

Seite 1 von 1